Unterschied Zwischen HP WebOS Und Blackberry QNX

Unterschied Zwischen HP WebOS Und Blackberry QNX
Unterschied Zwischen HP WebOS Und Blackberry QNX

Video: Unterschied Zwischen HP WebOS Und Blackberry QNX

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: BlackBerry QNX - Платформа для автомобиля 2023, Februar
Anonim

HP webOS gegen Blackberry QNX

HP webOS ist ein proprietäres mobiles Betriebssystem, das von HP entwickelt wurde. Blackberry QNX ist das Blackberry Tablet OS von Research In Motion, dem berühmten Blackberry-Unternehmen. Von den beiden Betriebssystemen ist Blackberry QNX das neuere Mitglied im Tablet-Wettbewerb. Der folgende Artikel konzentriert sich auf die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen HP webOS und Blackberry QNX.

HP webOS

HP webOS ist ein Linux-basiertes proprietäres mobiles Betriebssystem, das ursprünglich von Palm,.Inc und später von HP entwickelt wurde. Das webOS ermöglicht die Entwicklung von Anwendungen mithilfe von Webtechnologien und hat daher das Präfix „web“erhalten.

Zunächst hat webOS die Anwendungen nach einem Konzept organisiert, das als "Karten" bezeichnet wird. Alle geöffneten Anwendungen können per Fingerwisch auf dem Bildschirm ein- und ausgeblendet werden. Ein Vorteil gegenüber anderen Wettbewerbern ist das minimale Schließen von Anwendungen in webOS, das durch die Karten erleichtert wird. Anwendungen können schnell gestartet werden, und das Wechseln zwischen Anwendungen ist ebenfalls sehr bequem.

Man sollte zustimmen, dass webOS ergonomisch gut gestaltet ist. Der Touchscreen von webOS ermöglicht eine Reihe von Gesten, die hauptsächlich für die Einhandbedienung gedacht sind. Dies ist sehr wichtig, da webOS als mobiles Betriebssystem gedacht ist. Benutzer können den Schnellstarter mit einem langsamen Wischen nach oben starten, während ein schnellerer Wisch den Launcher aufruft (eher wie ein Raster aller installierten Anwendungen). HP webOS unterstützt auch allgemeine und intuitive Gesten wie Tippen, Doppeltippen, Wischen nach links und rechts usw. Da diese Gesten auch bei anderen mobilen Plattformen üblich sind, können Benutzer mühelos auf ein Gerät mit webOS migrieren.

Mit neueren Versionen von webOS wird ein Konzept namens "Stacks" eingeführt. Benutzer können Anwendungen, die wahrscheinlich gleichzeitig verwendet werden, in einem Stapel organisieren. Ein möglicher Anwendungsfall für die Verwendung von Stack ist ein Benutzer, der beim Lesen einer E-Mail einen Termin im Kalender vereinbart. In diesem Szenario kann der Benutzer Kalenderanwendung und E-Mail-Anwendung in einem Stapel gruppieren.

Eine viel diskutierte Funktion bei der Veröffentlichung von webOS 2.0 ist "Synergy". Mit Synergy können Benutzer ihre vielen Online-Konten an einem einzigen Ort verbinden. Benutzer können ihre vielen Webmail-Konten und Konten für soziale Netzwerke in einer Liste synchronisieren. Synergy wird auch mit der Kontaktliste und den Messaging-Anwendungen der Plattform kombiniert. Beispielsweise können an einen einzelnen Kontakt gesendete Nachrichten in einer einzelnen Liste angezeigt werden.

Die Designer von webOS haben sich intensiv mit dem Design von Benachrichtigungen befasst. In webOS werden die Benachrichtigungen am unteren Bildschirmrand angezeigt. Auf einem mobilen Gerät sind Benachrichtigungen etwas, mit dem Benutzer häufiger zu tun haben. Die Möglichkeit, diese Benachrichtigungen ohne großen Aufwand zu erreichen, wird durch webOS erleichtert.

webOS hat Flash von Anfang an unterstützt. Derzeit unterstützt der Webbrowser der Plattform "Web" auch Flash. Das Rendering ähnelt angeblich dem von Chrome und Safari.

Darüber hinaus verfügt webOS über eine Suchfunktion namens "Just Type". Der Benutzer kann global nach allem suchen (in allen Inhalten des Telefons). Wie seine Konkurrenten unterstützt webOS E-Mail, Audio-Video-Wiedergabe, einen PDF-Viewer und viele weitere Dienstprogramme. Benutzer können zusätzliche Funktionen erhalten, indem sie kostenlose und kostenpflichtige, offiziell akzeptierte Anwendungen von Drittanbietern aus dem 'App-Katalog' herunterladen. Der Online-Anwendungsspeicher für Anwendungen, die von webOS unterstützt werden. Anwendungen, die von HP nicht unterstützt werden, werden als "Homebrew" bezeichnet. Die Garantie für das Gerät erlischt, wenn solche Anwendungen auf einem lizenzierten Gerät installiert sind.

Da das Betriebssystem die Lokalisierung unterstützt, kann webOS als mobiles Betriebssystem identifiziert werden, das für den internationalen Markt bereit ist.

Derzeit ist webOS sowohl für Telefone als auch für Tablets verfügbar. HP Pre2, HP Pre3 und HP Veer sind Telefone, auf denen webOS installiert ist, während HP TouchPad das Tablet ist, auf dem derzeit webOS als Betriebssystem ausgeführt wird. Telefone mit installiertem webOS verfügen über eine QWERTZ-Tastatur, während das HP TouchPad über eine virtuelle Tastatur verfügt.

Blackberry QNX

Blackberry QNX ist das Betriebssystem, das derzeit im Blackberry PlayBook Tablet verfügbar ist. Es basiert auf dem Echtzeit-Betriebssystem QNX Neutrino, das sogar in Kampfflugzeugen verfügbar ist. Blackberry QNX wird voraussichtlich in Blackberry-Smartphones verfügbar sein. Die genaue Uhrzeit ist derzeit nicht verfügbar. Das Betriebssystem gehört Research In Motion, dem Hersteller von Blackberry-Telefonen.

Wenn keine Anwendungen ausgeführt werden, sind auf dem Startbildschirm eine obere und eine untere Leiste für den Benutzer sichtbar. In der oberen Leiste werden Datum, Uhrzeit, Signalstärke und Batterieanzeige angezeigt. Das 'Apps-Panel' am unteren Bildschirmrand enthält Links zu allen Anwendungen, Favoriten, Medien und Spielen.

Blackberry QNX ermöglicht einen Multitouch-Bildschirm, der viele interessante Gesten erkennt, die jeder Tablet-Benutzer lieben wird.

Wie die meisten seiner Konkurrenten unterstützt Blackberry QNX Gesten wie Wischen, Kneifen, Ziehen und viele Varianten davon. Wenn ein Benutzer vom unteren Bildschirmrand in die Mitte wischt, wird der Startbildschirm angezeigt. Wenn ein Benutzer beim Anzeigen einer Anwendung nach links oder rechts wischt, kann zwischen Anwendungen gewechselt werden. Für die Texteingabe steht eine virtuelle Tastatur zur Verfügung. Das Auffinden von Sonderzeichen und Satzzeichen erfordert jedoch einige Anstrengungen. Präzision ist auch ein weiterer Faktor, bei dem sich die Tastatur verbessern kann.

Blackberry QNX ist mit den notwendigen und coolen Anwendungen geladen. Mit Blackberry QNX auf PlayBook ist ein angepasster Adobe PDF-Reader verfügbar, der Berichten zufolge eine qualitativ hochwertige Leistung aufweist. Blackberry ist eher eine Unternehmensmarke als eine Verbrauchermarke. Daher ist es keine Überraschung, wenn das Blackberry QNX in PlayBook über eine komplette Suite verfügt, die Dokumente, Tabellenkalkulationen und Folienpräsentationen verarbeiten kann. Mit den Anwendungen Word to Go und Sheet To Go können Benutzer Word-Dokumente und Tabellen erstellen. Es ist jedoch nicht möglich, eine Folienpräsentation zu erstellen, während eine hervorragende Ansichtsfunktionalität bereitgestellt wird.

"Blackberry Bridge" ist eine der außergewöhnlichen Funktionen des Blackberry PlayBook mit QNX-Betriebssystem. Damit kann das Tablet mit einem Blackberry-Telefon mit Blackberry OS 5 oder höher verbunden werden. Die Leistung dieser Anwendung liegt jedoch unter den Erwartungen. Die Kalenderanwendung wird nur dann entsperrt, wenn sie mit einem Blackberry-Smartphone verwendet wird. Wenn die Anwendung gut abgestimmt werden kann, stärkt diese Funktion den Blackberry QNX gegenüber seinen vielen Konkurrenten. Ein dedizierter YouTube-Client ist auch in Blackberry QNX verfügbar.

Benutzer können weitere Anwendungen von „App World“herunterladen, wo Anwendungen für Blackberry QNX verfügbar sind. Im Vergleich zu seinen Konkurrenten muss App World jedoch mehr Anwendungen für die Plattform entwickeln.

In Blackberry QNX ist auch ein E-Mail-Client integriert. Es heißt "Nachrichten", was für SMS-Nachrichten ziemlich irreführend ist. Grundlegende Funktionen wie das Durchsuchen von E-Mails, das Auswählen mehrerer Nachrichten und das Markieren von Nachrichten sind auf dem installierten Client verfügbar.

Der in Blackberry QNX installierte Browser ist von seiner Leistung begeistert. Die Seiten werden Berichten zufolge schnell geladen, und Benutzer können navigieren, noch bevor die gesamte Seite geladen ist, was wirklich eine nette Funktion ist. Der Browser bietet Unterstützung für Flash Player 10.1 und schwere Flash-Sites sind flüssig geladen. Das Zoomen ist angeblich auch sehr flüssig.

Die Musikanwendung in Blackberry QNX kategorisiert Musik nach Lied, Künstler, Album und Genre. Es handelt sich um eine generische Musikanwendung, mit der minimiert werden kann, ob Benutzer auf eine andere Anwendung zugreifen müssen. Mit der in Blackberry QNX verfügbaren Videoanwendung können Benutzer an einem Ort auf alle heruntergeladenen und aufgezeichneten Videos zugreifen. Eine Option zum Hochladen von Videos vom Gerät ist nicht verfügbar. Die Qualität des aufgenommenen Videos ist akzeptabel. Die Kameraanwendung ermöglicht das Umschalten zwischen Videomodus und Bildmodus. Ein Blackberry PlayBooks mit installiertem Blackberry QNX verfügt im Allgemeinen über eine 5-Megapixel-Kamera, die den Benutzern Fotoshootings Qualität verleiht.

Derzeit ist Blackberry QNX nur in Blackberry „PlayBook“verfügbar. die Tablet-Version von Blackberry. Es wird jedoch erwartet, dass in zukünftigen Versionen des Blackberry-Smartphones ein QNX-basiertes Betriebssystem installiert sein wird.

HP webOS vs. Blackberry QNX

In Kürze:

• HP webOS ist ein mobiles Betriebssystem, das sowohl auf Smartphones als auch auf Tablets verfügbar ist, während Blackberry QNX nur auf Blackberry Tablet verfügbar ist.

• Beide Betriebssysteme verwenden Touchscreen-Technologie.

• Sowohl webOS als auch Blackberry QNX bieten ähnliche Unterstützung für Multimedia-Unterstützung, Surfen im Internet, Unterstützung für Flash und andere Anwendungen.

• Anwendungen für webOS können aus dem „App-Katalog“heruntergeladen werden. Anwendungen für Blackberry QNX sind in „AppWorld“verfügbar.

• Die in Blackberry QNX verfügbare „Blackberry Bridge“ermöglicht die Integration eines Smartphones in das Blackberry Tablet. Eine solche Funktion ist in webOS jedoch nicht verfügbar.

Was ist der Unterschied zwischen HP webOS und Blackberry QNX?

HP webOS ist ein mobiles Betriebssystem, das sowohl auf Smartphones als auch auf Tablet-PCs von HP verfügbar ist. Blackberry QNX ist derzeit nur im Blackberry PlayBook verfügbar, dem Tablet-PC von Research In Motion. Dies ist vielleicht der größte Unterschied zwischen den beiden Geräten. "TouchPad" (Tablet mit installiertem webOS) und "PlayBook" (Blackberry-Tablet mit installiertem Blackberry QNX) verfügen beide über Multitouch-Bildschirme und verwenden virtuelle Tastaturen für die Texteingabe. Grundsätzlich verfügen alle Geräte mit webOS und Blackberry QNX über Touchscreens. Anwendungen für webOS können aus dem „App-Katalog“heruntergeladen werden, während die Blackberry QNX-Anwendungen aus der „App World“heruntergeladen werden können. "Blackberry Bridge" unterschied Blackberry QNX von webOS und den meisten anderen mobilen Betriebssystemen. Die Möglichkeit, ein Smartphone mit dem Tablet PC zu koppeln, wird durch diese Funktion erleichtert.Wenn die Stabilität dieser Funktion verbessert werden kann, bietet dies einen Wettbewerbsvorteil für Blackberry QNX.

Beliebt nach Thema