Unterschied Zwischen Bengalen Und Bangladesch

Unterschied Zwischen Bengalen Und Bangladesch
Unterschied Zwischen Bengalen Und Bangladesch
Video: Unterschied Zwischen Bengalen Und Bangladesch
Video: Bangladesch hängt Islamisten-Politiker 2023, Februar
Anonim

Bengalen gegen Bangladesch

Wie unterscheidet man ein Land der zusammengesetzten Kultur, indem man eine Linie zieht und es auf der Grundlage der Religion in zwei verschiedene Länder aufteilt? Genau dies geschah, als die Briten die indische Provinz Bengalen in zwei Bengalen, Westbengalen und Ostbengalen, teilten. Tatsache ist, dass diese Aufteilung völlig unrealistisch war und nicht zur Verbesserung oder Entwicklung des Gebiets, sondern nur zu politischen Zwecken durchgeführt wurde. Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen Bengalen und Bangladesch, obwohl es auch Unterschiede gibt, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Als die Briten Indien verließen, bauten sie Ostbengalen aus Bengalen heraus und gaben es Pakistan. Dies bedeutete, dass Indien Pakistan an beiden Flanken hatte, sowohl im Westen als auch im Osten. Der indische Teil von Bengalen wurde als Westbengalen bezeichnet, während der an Pakistan übergebene Teil als Ostbengalen bezeichnet wurde, nur weil er weiter östlich in Richtung lag. Die Grundlage der Gabelung von Bengalen war zunächst administrativ, als sie 1905 und 1911 versucht wurde. Dann wurde Dhaka zur Verwaltungshauptstadt von Ostbengalen ernannt. Als Pakistan gegründet wurde, bildete die Religion die Grundlage dafür, dass es Pakistan gegeben wurde, da die Mehrheit der Bevölkerung in Ostbengalen Muslime waren. Auch nach der Unabhängigkeit wurde Ostbengalen von den reichen und mächtigen Klassen aus dem westlichen Teil Pakistans dominiert, und dies führte zu einem massiven Aufstand der Menschen in Ostbengalen gegen die Unterdrückung durch Punjabis.Diese Bewegung wurde von der indischen Armee unterstützt, und schließlich wurde Ostbengalen von Pakistan unabhängig, und Bangladesch entstand.

In Bezug auf die Unterschiede zwischen den beiden Bengalen ist eine in Westbengalen geborene Person nur Bengali, während eine in Bangladesch geborene Person als Bangladeshi Bengali bezeichnet wird. Während 80% der Bevölkerung in Westbengalen Hindus sind, sind 80% der Bevölkerung in Bangladesch Muslime. Trotz religiöser Unterschiede gibt es kulturelle Ähnlichkeiten, was bedeutet, dass sich eine Person in Kalkutta einem Bangladescher kulturell ähnlich fühlt als einem Marathi oder einem Gujarati. Dies liegt hauptsächlich an der bengalischen Sprache, die in beiden Bengalen die offizielle Sprache ist (siehe Westbengalen und Bangladesch).

Während Bangladesch ein vollwertiges unabhängiges Land ist, ist Westbengalen nur ein (wichtiger) Staat in der Union of India. Kalkutta (heute Kolkata genannt) war das Zentrum des gesamten ungeteilten Bengalen, bis die Briten es in West- und Ostbengalen aufteilten und Dhaka zur Hauptstadt von Ostbengalen wurde. Eine in Bengalen geborene Person ist zuerst Inder und dann Bengali, während eine in Bangladesch geborene Person immer Bangladescherin ist. Während Bangladesch eine parlamentarische Demokratie ist, folgt auch Bengalen derselben Demokratie, obwohl sie traditionell von Linksparteien regiert wurde.

Bangladesch ist einzigartig in dem Sinne, dass dort nur eine ethnische Gruppe lebt, weshalb es im Land keine sektiererische oder ethnische Gewalt gibt.

Zusammenfassung

Wenn man den Begriff Bengali hört, hört man tatsächlich entweder eine Sprache oder eine kulturelle Gruppe, die nicht auf Westbengalen oder Bangladesch beschränkt ist, da Menschen dieser ethnischen Zugehörigkeit in vielen Teilen der Welt, insbesondere in Südostasien, verbreitet sind. Eine bengalische Person ist nicht automatisch ein Bangladescher, da sie zu Pakistan, Indien oder Bangladesch gehören könnte. Alle Bangladescher sind Bengalen, aber nicht alle Bengalen sind Bangladescher.

Beliebt nach Thema