Unterschied Zwischen Resonanz Und Eigenfrequenz

Unterschied Zwischen Resonanz Und Eigenfrequenz
Unterschied Zwischen Resonanz Und Eigenfrequenz

Video: Unterschied Zwischen Resonanz Und Eigenfrequenz

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Erzwungene Schwingung - Resonanzkatastrophe ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO & werde #EinserSchüler 2023, Januar
Anonim

Resonanz gegen Eigenfrequenz

Resonanz und Eigenfrequenz sind zwei sehr wichtige Themen, die unter dem Thema Wellen und Schwingungen behandelt werden. Es spielt auch eine wichtige Rolle in Bereichen wie Schaltungstheorie, Katastrophenmanagement, Ingenieurwesen und sogar Biowissenschaften. In diesem Artikel wird versucht, diese beiden Phänomene, ihre Bedeutung, ihre Ähnlichkeiten und schließlich ihre Unterschiede zu diskutieren.

Eigenfrequenz

Jedes System hat eine Eigenschaft, die als Eigenfrequenz bezeichnet wird. Die Eigenfrequenz eines Systems ist sehr wichtig; Dies ist die Frequenz, der das System folgt, wenn das System mit einer kleinen Schwingung versehen ist. Ereignisse wie Erdbeben und Winde können Objekte mit der gleichen Eigenfrequenz wie das Ereignis selbst zerstören. Es ist sehr wichtig, die Eigenfrequenz eines Systems zu verstehen und zu messen, um es vor solchen Naturkatastrophen zu schützen. Die Eigenfrequenz steht in direktem Zusammenhang mit der Resonanz. Es wird später erklärt. Systeme wie Gebäude, elektronische und elektrische Schaltkreise, optische Systeme, Soundsysteme und sogar biologische Systeme haben Eigenfrequenzen. Sie können je nach System in Form von Impedanz, Schwingung oder Überlagerung vorliegen.

Resonanz

Wenn ein System (z. B. ein Pendel) eine kleine Schwingung erhält, beginnt es zu schwingen. Die Frequenz, mit der es schwingt, ist die Eigenfrequenz des Systems. Stellen Sie sich nun eine periodische äußere Kraft vor, die auf das System ausgeübt wird. Die Frequenz dieser externen Kraft muss nicht unbedingt der Eigenfrequenz des Systems entsprechen. Diese Kraft versucht, das System auf die Frequenz der Kraft zu schwingen. Dies erzeugt ein ungleichmäßiges Muster. Ein Teil der Energie aus der äußeren Kraft wird vom System absorbiert. Betrachten wir nun den Fall, in dem die Frequenzen gleich sind. In diesem Fall schwingt das Pendel frei mit maximaler Energie, die von der äußeren Kraft absorbiert wird. Dies nennt man Resonanz. In diesem Fall würde sich das Pendel schließlich an die Phase der Kraft anpassen, selbst wenn das Pendel und die Kraft nicht in derselben Phase wären. Dies ist eine erzwungene Schwingung.Da das Pendel bei Resonanz die höchste Energiemenge absorbiert, ist die Amplitude des Pendels bei Resonanz maximal. Dies ist die Gefahr, die Erdbeben und Stürme mit sich bringen. Angenommen, die Eigenfrequenz eines Gebäudes entspricht der des Erdbebens, dann schwingt das Gebäude mit der höchsten Amplitude und bricht schließlich zusammen. Es gibt auch einen Resonanzzustand in LCR-Schaltungen. Die Impedanz einer LCR-Kombination hängt von der Frequenz des Alternativstroms ab. Die Resonanz erfolgt bei minimaler Impedanz. Die der Mindestfrequenz entsprechende Frequenz ist die Resonanzfrequenz. Bei der höchsten Impedanz soll das System antiresonant sein. Diese Resonanz und Antiresonanz wird häufig in Abstimmschaltungen bzw. Filterschaltungen verwendet.Die Amplitude des Pendels ist bei Resonanz maximal. Dies ist die Gefahr, die Erdbeben und Stürme mit sich bringen. Angenommen, die Eigenfrequenz eines Gebäudes entspricht der des Erdbebens, dann schwingt das Gebäude mit der höchsten Amplitude und bricht schließlich zusammen. Es gibt auch einen Resonanzzustand in LCR-Schaltungen. Die Impedanz einer LCR-Kombination hängt von der Frequenz des Alternativstroms ab. Die Resonanz erfolgt bei minimaler Impedanz. Die der Mindestfrequenz entsprechende Frequenz ist die Resonanzfrequenz. Bei der höchsten Impedanz soll das System antiresonant sein. Diese Resonanz und Antiresonanz wird häufig in Abstimmschaltungen bzw. Filterschaltungen verwendet.Die Amplitude des Pendels ist bei Resonanz maximal. Dies ist die Gefahr, die Erdbeben und Stürme mit sich bringen. Angenommen, die Eigenfrequenz eines Gebäudes entspricht der des Erdbebens, dann schwingt das Gebäude mit der höchsten Amplitude und bricht schließlich zusammen. Es gibt auch einen Resonanzzustand in LCR-Schaltungen. Die Impedanz einer LCR-Kombination hängt von der Frequenz des Alternativstroms ab. Die Resonanz erfolgt bei minimaler Impedanz. Die der Mindestfrequenz entsprechende Frequenz ist die Resonanzfrequenz. Bei der höchsten Impedanz soll das System antiresonant sein. Diese Resonanz und Antiresonanz wird häufig in Abstimmschaltungen bzw. Filterschaltungen verwendet.Angenommen, die Eigenfrequenz eines Gebäudes entspricht der des Erdbebens, dann schwingt das Gebäude mit der höchsten Amplitude und bricht schließlich zusammen. Es gibt auch einen Resonanzzustand in LCR-Schaltungen. Die Impedanz einer LCR-Kombination hängt von der Frequenz des Alternativstroms ab. Die Resonanz erfolgt bei minimaler Impedanz. Die der Mindestfrequenz entsprechende Frequenz ist die Resonanzfrequenz. Bei der höchsten Impedanz soll das System antiresonant sein. Diese Resonanz und Antiresonanz wird häufig in Abstimmschaltungen bzw. Filterschaltungen verwendet.Angenommen, die Eigenfrequenz eines Gebäudes entspricht der des Erdbebens, dann schwingt das Gebäude mit der höchsten Amplitude und bricht schließlich zusammen. Es gibt auch einen Resonanzzustand in LCR-Schaltungen. Die Impedanz einer LCR-Kombination hängt von der Frequenz des Alternativstroms ab. Die Resonanz erfolgt bei minimaler Impedanz. Die der Mindestfrequenz entsprechende Frequenz ist die Resonanzfrequenz. Bei der höchsten Impedanz soll das System antiresonant sein. Diese Resonanz und Antiresonanz wird häufig in Abstimmschaltungen bzw. Filterschaltungen verwendet.Die Resonanz erfolgt bei minimaler Impedanz. Die der Mindestfrequenz entsprechende Frequenz ist die Resonanzfrequenz. Bei der höchsten Impedanz soll das System antiresonant sein. Diese Resonanz und Antiresonanz wird häufig in Abstimmschaltungen bzw. Filterschaltungen verwendet.Die Resonanz erfolgt bei minimaler Impedanz. Die der Mindestfrequenz entsprechende Frequenz ist die Resonanzfrequenz. Bei der höchsten Impedanz soll das System antiresonant sein. Diese Resonanz und Antiresonanz wird häufig in Abstimmschaltungen bzw. Filterschaltungen verwendet.

Was ist der Unterschied zwischen Resonanz und Eigenfrequenz?

• Die Eigenfrequenz ist eine Eigenschaft eines Systems.

• Resonanz ist ein Ereignis, das auftritt, wenn ein System mit der externen periodischen Kraft versorgt wird, die die Eigenfrequenz hat.

• Die Eigenfrequenz kann für ein System berechnet werden.

• Die Amplitude der zugeführten Kraft bestimmt die Amplitude der Resonanz.

Beliebt nach Thema