Unterschied Zwischen Safran Und Kurkuma

Unterschied Zwischen Safran Und Kurkuma
Unterschied Zwischen Safran Und Kurkuma

Video: Unterschied Zwischen Safran Und Kurkuma

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Kurkuma: Was bei einer Überdosierung passieren kann /Studie enthüllt 2023, Februar
Anonim

Safran gegen Kurkuma

Safran und Kurkuma sind zwei Heilkräuter oder Gewürze mit unterschiedlichen Verwendungszwecken. Sie zeigen Unterschiede zwischen ihnen in Bezug auf ihre Eigenschaften und Natur. Safran ist ein Gewürz, das aus der Blume von Safrankrokus gewonnen wird. Tatsächlich hat sich Safran als das teuerste Gewürz erwiesen. Safran enthält zwei wichtige Chemikalien: Picrocrocin und Safranal. Diese Chemikalien verursachen den bitteren Geschmack von Safran.

Es wird angenommen, dass Safran von vielen medizinischen Eigenschaften begleitet wird. Es wird häufig bei der Behandlung der Alzheimer-Krankheit eingesetzt. Es wird angenommen, dass Safran positive Auswirkungen auf das Herz hat. Es wird auch zur Behandlung verschiedener Formen von Allergien eingesetzt. Safran verleiht Lebensmitteln eine leuchtend gelb-orange Farbe. Es ist weit verbreitet in Ländern wie Indien, Pakistan, arabischen Ländern, der Türkei und einigen europäischen Ländern.

Indien ist der weltweit größte Hersteller von Kurkuma. In der Tat wird es am höchsten von einem Ort namens Erode in Südindien produziert. Dies ist in erster Linie der Grund, warum Erode als Kurkuma-Stadt bezeichnet wird. Kurkuma ist in der Sanskrit-Sprache als Haridra bekannt. Es wird auf Hindi als Haldi bezeichnet.

Kurkuma wächst in den wilden Wäldern Asiens und Südostasiens. Es wird als wichtiger Bestandteil in vielen Gerichten hinzugefügt. Kurkuma wird als Zutat in der Küche Indiens, Persiens und Indonesiens häufig verwendet. Es wird normalerweise als Wurzelpulver verwendet. Es verleiht den Lebensmitteln, denen es zugesetzt wird, einen ausgeprägten Geschmack.

Es ist interessant festzustellen, dass Frauen in Indien während des Badens Kurkuma verwenden. Es wird auf den Körper verschmiert, um körperliche Unreinheiten abzuwehren. Kurkuma wird in Lebensmitteln verwendet, um es vor Sonnenlicht zu schützen. Meistens wird es zur Zubereitung von herzhaften Gerichten und zur Herstellung einiger Süßigkeiten verwendet.

Andererseits wird Safran auch zur Herstellung von Süßigkeiten verwendet. Bei einigen indischen Familien ist es üblich, Safran mit Milch hinzuzufügen. Diese Praxis wird normalerweise bei schwangeren Frauen beobachtet. Es wird angenommen, dass schwangere Frauen, wenn sie mit Safran behandelt werden, Babys mit einem guten und hellen Teint zur Welt bringen können.

Safran wird eher in einem Gürtel angebaut, der vom Mittelmeer im Westen bis nach Kaschmir im Osten reicht. Die jährliche Gesamtproduktion von Safran wird auf 300 Tonnen geschätzt. Indien, Iran, Griechenland, Spanien, Italien und Marokko sind einige der Hauptproduzenten von Safran.

Kurkuma ist auch mit vielen medizinischen Vorteilen verbunden. Es soll auch verschiedene Arten von Krebs, Arthritis und anderen klinischen Störungen heilen. Es wird von Frauen verwendet, um das Wachstum von Haaren auf ihrem Körper zu verhindern. Der Ton der Haut wird verbessert, wenn sie mit Kurkuma gesalbt wird.

Es ist interessant festzustellen, dass Kurkuma auch im Garten als eine Art Schutzmittel gegen das Eindringen verschiedener Arten von Ameisen verwendet werden kann. Es wird bei der Durchführung von Zeremonien in Indien verwendet. Dies liegt an der Tatsache, dass der Verwendung von Kurkuma ein großer religiöser Stellenwert beigemessen wird.

Beliebt nach Thema