Unterschied Zwischen Gleichrichterdiode Und LED

Unterschied Zwischen Gleichrichterdiode Und LED
Unterschied Zwischen Gleichrichterdiode Und LED

Video: Unterschied Zwischen Gleichrichterdiode Und LED

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Diodenarten erklärt: WTF sind LED, Schottky-, Zener-, Z-Dioden? 2023, Januar
Anonim

Gleichrichterdiode gegen LED

Diode ist ein Halbleiterbauelement, das aus zwei Halbleiterschichten besteht. Gleichrichterdiode und LED (Light Emitting Diode) sind zwei Arten von Dioden, die in verschiedenen Arten von Anwendungen verwendet werden. LED ist ein spezieller Diodentyp, der Licht emittieren kann, das in normalen Dioden nicht zu finden ist. Designer wählen sie entsprechend den Anforderungen der Anwendung aus

Gleichrichterdiode

Die Diode ist das einfachste Halbleiterbauelement und besteht aus zwei miteinander verbundenen Halbleiterschichten (eine vom P-Typ und eine vom N-Typ). Daher ist die Diode ein PN-Übergang. Die Diode hat zwei Anschlüsse, die als Anode (Schicht vom P-Typ) und Kathode (Schicht vom N-Typ) bekannt sind.

Durch die Diode kann Strom nur in einer Richtung durchfließen, dh von Anode zu Kathode. Diese Stromrichtung ist auf dem Symbol als Pfeilspitze markiert. Da die Diode den Strom so einschränkt, dass er nur in eine Richtung fließt, kann sie als Gleichrichter verwendet werden. Die Vollbrückengleichrichterschaltung, die aus vier Dioden besteht, kann einen alternativen Strom (AC) zu einem Gleichstrom (DC) gleichrichten.

Die Diode beginnt als Leiter zu wirken, wenn eine kleine Spannung in Richtung von Anode zu Kathode angelegt wird. Dieser Spannungsabfall (bekannt als Vorwärtsspannungsabfall) ist immer vorhanden, wenn ein Stromfluss auftritt. Diese Spannung beträgt normalerweise etwa 0,7 V für normale Siliziumdioden.

LED (Leuchtdiode)

LED ist auch eine Art Diode, die beim Leiten Licht emittieren kann. Da die Diode aus Halbleiterschichten vom P-Typ und N-Typ besteht, nehmen sowohl "Elektronen" als auch "Löcher" (positive Stromträger) an der Leitung teil. Daher findet der "Rekombinations" -Prozess statt (ein negatives Elektron verbindet sich mit einem positiven Loch) und setzt etwas Energie frei. LED wird so hergestellt, dass diese Energien in Form von Photonen (Lichtteilchen) mit bevorzugten Farben freigesetzt werden.

Daher ist LED eine Lichtquelle und hat viele Vorteile wie Energieeffizienz, Haltbarkeit, kleinere Größe usw. Derzeit wurden umweltfreundliche LED-Lichtquellen entwickelt, die auch in modernen Displays verwendet werden.

Was ist der Unterschied zwischen Gleichrichterdiode und LED?

1. LED emittiert Licht beim Leiten, während Gleichrichterdiode nicht emittiert.

2. LEDs werden häufig als Lichtquellen verwendet, und Gleichrichterdioden werden in Gleichrichtungsanwendungen verwendet.

3. Materialien, die in Gleichrichterdioden und LEDs verwendet werden, haben unterschiedliche Eigenschaften.

Beliebt nach Thema