Unterschied Zwischen Ramayana Und Mahabharata

Unterschied Zwischen Ramayana Und Mahabharata
Unterschied Zwischen Ramayana Und Mahabharata

Video: Unterschied Zwischen Ramayana Und Mahabharata

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: difference between ramayan and mahabharat. 2023, Februar
Anonim

Ramayana gegen Mahabharata

Das Ramayana und das Mahabharata sind die beiden Epen Indiens. Sie zeigen einige Unterschiede zwischen ihnen, wenn es um ihre Kompositionsdaten, Autoren, Charaktere und dergleichen geht. Das Ramayana wurde von Sage Valmiki geschrieben. Andererseits wurde der Mahabharata von Sage Vyasa geschrieben.

Das Ramayana enthält 24.000 Verse, während das Mahabharata als das längste jemals geschriebene Gedicht gilt und 100.000 Verse enthält. Es ist in der Tat wahr, dass der Mahabharata als das längste Gedicht der Welt in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde.

Das Ramayana enthält die Geschichte von Rama, dem Sohn des Königs Dasaratha von Ayodhya. Es geht darum, wie Rama gegen Ravana, den König von Lanka, kämpfte und ihn in einem harten Kampf tötete. Ravana hatte sich geirrt, indem er die Frau von Rama, Sita, mit Namen entführt hatte. Andererseits enthält der Mahabharata die Geschichte der Rivalität zwischen den Pandavas und den Kauravas, die beide Purus genannt wurden.

Der Mahabharata endet mit dem Krieg von Kurukshetra, in dem alle 100 Kauravas von den 5 Pandavas mit Hilfe von Krishna getötet werden. Pandavas herrschen schließlich mehrere Jahre über Hastinapura und betreten schließlich den Himmel. So endet der Mahabharata. Andererseits endet das Ramayana mit der Krönung Ramas als König von Ayodhya. Vibhishana, der Bruder von Ravana, wird als König von Lanka gekrönt.

Rama betritt schließlich den Sarayu-Fluss, um seine Inkarnation zu vollenden. Seine Söhne Lava und Kusha übernehmen den Mantel des Königtums. So endet der Ramayaua. Es ist auch interessant festzustellen, dass der Mahabharata mit der Nummer 18 verbunden ist.

Das Mahabharata enthält 18 lange Kapitel. Jedes Kapitel wird als Parva bezeichnet. Daher gibt es im Mahabharata insgesamt 18 Parvas. Auf der anderen Seite hat das Ramayana Teile, die Kandas genannt werden. Insgesamt gibt es im Ramayana 7 Kandas. Die 7 Kandas des Ramayana sind Bala Kanda, Ayodhya Kanda, Aranya Kanda, Kishkinda Kanda, Sundara Kanda, Yuddha Kanda und Uttara Kanda.

Es wird angenommen, dass der Uttara Kanda nach Ansicht einiger Gelehrter eine spätere Ergänzung oder Interpolation gewesen sein könnte. Sie glauben, dass der Bala Kanda auch eine Art spätere Ergänzung des ursprünglichen Ramayana ist, der zunächst nur 5 Kandas enthalten könnte. Es ist interessant festzustellen, dass Rama nie als Inkarnation Gottes im Ramayana gesprochen wurde. Mit anderen Worten, er wurde vom Dichter Sage Valmiki als bloßer Mensch dargestellt.

Andererseits wird Krishna manchmal als Inkarnation Gottes im Mahabharata dargestellt. An mehreren anderen Orten galt auch er als Mensch, der über die Stadt Dwaraka herrschte. Er soll als Kind mehrere Dämonen getötet haben. Rama hingegen soll im Ramayana Subahu getötet haben, als er ein Teenager war.

Das Ramayana beschrieb die Schlachten in ihrer frühesten Phase, in der keine hoch entwickelten Waffen eingesetzt wurden. Andererseits beschrieb der Mahabharata Schlachten, in denen hoch entwickelte Waffen eingesetzt wurden. Dies zeigt, dass das Ramayana im Treta Yuga und das Mahabharata später im Dwapara Yuga stattgefunden hat.

Beliebt nach Thema