Unterschied Zwischen Ramayana Und Ramcharitmanas

Unterschied Zwischen Ramayana Und Ramcharitmanas
Unterschied Zwischen Ramayana Und Ramcharitmanas

Video: Unterschied Zwischen Ramayana Und Ramcharitmanas

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: 10 потрясающих отличий между Валмики Рамаяной и Тулси Дас Рамчаритманасом 2023, Februar
Anonim

Ramayana gegen Ramcharitmanas

Ramayana und Ramcharitmanas sind zwei verschiedene Versionen der Geschichte von Rama, die in den Sprachen Sanskrit und Awadhi geschrieben sind. Es gibt einige Unterschiede zwischen ihnen, wenn es um den Stil der verwendeten Poesie, die Art der Komposition, die religiöse Bedeutung und dergleichen geht.

Ramayana wurde vom Weisen Valmiki geschrieben. Es gilt als Adi Kavya oder das erste Buch der kunstvollen Poesie. Ramcharitamanas basiert auf der Originalarbeit von Valmiki. Es wurde vom großen Awadhi-Dichter Goswami Tulsi Das geschrieben. Er lebte im 15. Jahrhundert nach Christus.

Es ist wichtig anzumerken, dass Tulsidas die sieben Kandas oder Kapitel mit den sieben Stufen verglichen hat, die zum Manasa-See führen. Es ist eine allgemeine Überzeugung, dass ein Bad im Manasarovar in der Nähe des Berges Kailash dem Geist und dem Körper Reinheit verleiht, indem alle Arten von Unreinheiten entfernt werden.

Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass die Ramacharitmanas von den westlichen Gelehrten als Bibel Nordindiens angesehen werden. Dies liegt an der Tatsache, dass die Arbeit mit spirituellen und religiösen Gedanken beladen ist. Mahatma Gandhi, der Vater Indiens, betrachtete Tulsidas Ramayana oft als spiritueller als Valmiki Ramayana.

Valmiki Ramayana ist in der Tat die Originalversion der Geschichte von Rama, auf deren Grundlage mehrere andere Versionen in verschiedenen indischen Sprachen wie Tamil, Telugu, Kannada und Malayalam geschrieben wurden. Valmiki schrieb das Ramayana in 7 Kandams oder Kapiteln, die als Balakandam, Ayodhyakandam, Aranyakandam, Kishkindakandam, Sundarakandam, Yuddhakandam und Uttarakandam bezeichnet wurden.

Tulsidas schrieb das Werk auch in sieben Kandas und sie heißen Bala Kand, Ayodhya Kand, Aranya Kand, Kishkindakand, Sundar Kand, Lanka Kand und Uttar Kand. Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen dem Valmiki Ramayana und dem Ramacharitmanas. Tulsidas schrieb das sechste Kapitel nicht unter dem Titel Yuddh Kand, sondern betitelte es als Lanka Kand.

Während die Arbeit von Ramchaitmanas im Chaupai-Meter im Überfluss vorhanden ist, ist die Arbeit von Ramayana im Anushtubh-Meter im Überfluss vorhanden. Manchmal wird das Doha-Messgerät auch von Tulsidas verwendet. Es wird angenommen, dass Tulsidas die Arbeit von Ramcharitmanas abrupt beendet hat, ohne auf die Details der Ereignisse in Uttarakandam einzugehen, wie von Valmiki erklärt.

Die Geschichte in Ramcharitmanas endet damit, dass Sita die Mutter Erde bittet, sie zu empfangen, und Rama seine menschliche Form aufgibt und in die himmlische Welt aufbricht. Auf der anderen Seite geht Valmikis Ramayana sehr detailliert darauf ein, wie Sita von Rama in den Wald geschickt wird, Geburt von Lava und Kusha und dergleichen. Dies ist ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen den beiden Versionen.

Ramayana soll mehrere Sanskrit-Dichter der Vergangenheit inspiriert haben, darunter Dramatiker wie Bhasa, Bhavabhuti und andere. Viele Sanskrit-Dramatiker schrieben mehrere Stücke auf der Grundlage der Geschichte von Rama. Einige Änderungen wurden natürlich in der Handlung vorgenommen, indem von der Originalversion abgewichen wurde. Es ist in der Tat wahr, dass sowohl Ramayana als auch Ramcharitmanas in allen Teilen der Welt eine große Bedeutung im Leben der Hindus erlangt haben.

Beliebt nach Thema