Unterschied Zwischen Männlichen Und Weiblichen Gehirnen

Unterschied Zwischen Männlichen Und Weiblichen Gehirnen
Unterschied Zwischen Männlichen Und Weiblichen Gehirnen

Video: Unterschied Zwischen Männlichen Und Weiblichen Gehirnen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Weibliches vs. Männliches Gehirn 2023, Februar
Anonim

Männliche gegen weibliche Gehirne

Es wurde untersucht und entdeckt, dass das männliche und das weibliche Gehirn seit dem Alter des Fötus Veränderungen zeigen. Bereits 26 Wochen nach der Befruchtung von Sperma und Ei zeigen männliche und weibliche Gehirne Unterschiede in der Dicke der Nervenbrücke, die den linken und rechten Lappen verbindet. Darüber hinaus sind jedoch andere strukturelle und funktionelle Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Gehirnen wichtig.

Männliches Gehirn

Normalerweise werden Männer größer als Frauen, was darauf hindeutet, dass sie ein vergleichsweise größeres Gehirn haben. Es ist wahr, dass Männer etwas größere Gehirne mit mehr Gehirnzellen haben, um ihre größere Struktur aufrechtzuerhalten. Die linke Gehirnhälfte ist bei Männern im Vergleich zur rechten Seite prominent. Darüber hinaus ist der Inferior-Parietal Lobule (IPL) des männlichen Gehirns groß und befindet sich direkt über der Augenhöhe. Bei Männern ist insbesondere das linke IPL größer als das auf der rechten Seite, was ein Vorteil für die bessere Lösung mathematischer Aufgaben ist. Männer haben 6,5% mehr graue Substanz, die voller aktiver Neuronen ist, und Männer verwenden mehr davon. Der Corpus Callosum, die Nervenbrücke zur Verbindung des linken und rechten Lappens, ist bei Männern erheblich klein. Daher ist die Datenübertragung zwischen der linken und rechten Hemisphäre bei Männern etwas langsam. Auf der anderen Seite,Der Hypothalamus ist bei Männern etwas größer, was für die sexuelle Stimulation vorteilhaft ist. Aufgrund dieser Veränderungen in den Gehirnstrukturen werden Männer jedoch logisch und mathematisch geschickter.

Weibliches Gehirn

Das etwas kleinere Gehirn bei Frauen bedeutet nicht, dass sie dumm sind, aber tatsächlich verarbeiten Frauen Informationen schnell und kommen zu vernünftigen Schlussfolgerungen. Dafür sind ihre strukturellen Veränderungen im Gehirn enorm verantwortlich. Die linke und rechte Hemisphäre sind bei Frauen gleich groß und funktionieren gleich. Darüber hinaus hat das weibliche Gehirn einen breiteren Corpus Callosum, wodurch Daten schneller zwischen der rechten und der linken Hemisphäre übertragen werden können. Daher haben sie eine bessere Kommunikation zwischen dem linken und dem rechten Gehirn. Zusätzlich haben sie eine gut entwickelte weiße Substanz, die die Kommunikation zwischen Neuronen ermöglicht. Das Vorhandensein eines tiefen limbischen Systems macht die Frau emotionaler und an eine Gruppe gebunden. Der als Broca und Wernicke bekannte Sprachraum des weiblichen Gehirns ist erheblich größer;Diese erklären, dass die Frauen mit einer gesteigerten Sprachfähigkeit ausdrucksstärker sind. IPL bei Frauen ist jedoch daher geringer; Sie haben normalerweise keine sehr guten Fähigkeiten zur Lösung mathematischer Probleme.

Die geringfügigen strukturellen Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Gehirnen sind wichtig, um die jeweiligen funktionellen Unterschiede zu verstehen.

Was ist der Unterschied zwischen männlichem und weiblichem Gehirn?

- Es ist 10% größer bei Männern mit zusätzlichen 4% Gehirnzellen als bei Frauen.

- Männer haben eine größere linke Gehirnhälfte, während Frauen gleich große Hemisphären haben.

- IPL bei Männern ist größer, aber Corpus Callosum bei Frauen ist größer.

- Das männliche Gehirn hat mehr graue Substanz, während das weibliche Gehirn mehr weiße Substanz hat.

- Hypothalamus bei Männern ist etwas größer, was dazu führt, dass sie sexuell orientierter sind als viele Frauen.

- Frauen haben ein tieferes limbisches System als Männer, was ihnen schmelzende Herzgefühle beschert hat.

- Der Sprachbereich des Gehirns ist bei Frauen erheblich größer als bei Männern.

Beliebt nach Thema