Unterschied Zwischen Toner Und Tinte

Unterschied Zwischen Toner Und Tinte
Unterschied Zwischen Toner Und Tinte

Video: Unterschied Zwischen Toner Und Tinte

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Laserdrucker vs Tintenstrahldrucker | Funktionsweise, Qualität und Preis 2023, Februar
Anonim

Toner gegen Tinte

Das Drucken auf Papier mit einem Drucker zu Hause und im Büro ist heutzutage ein weit verbreitetes Phänomen, und es gibt zwei Möglichkeiten, diesen Druckvorgang abzuschließen. Man kann entweder einen Tintenstrahldrucker verwenden, der dem Schreiben mit einem Tintenstift auf Papier ähnelt. Hier platziert der Drucker die erforderliche Tintenmenge auf Papier und übt dann Druck aus, so dass die Tinte im Papier haftet. Wenn andererseits Toner zum Drucken verwendet wird, wird kein Druck verwendet, da Toner keine Tinte ist, sondern ein Pulver, das auf das Papier aufgebracht wird, und dann ein Laser den Toner in das Papier brennt, so dass der Druck sichtbar wird. Trotz Ähnlichkeiten in dem Sinne, dass sowohl Tinte als auch Toner zum Drucken auf Papier verwendet werden, gibt es zahlreiche Unterschiede, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Wir alle kennen Tinten schon seit unserer Studienzeit, obwohl dies ein Zeitalter der Rollerball- und Kugelschreiber ist. Tintenstrahldrucker verwenden eine Tintenstrahlpatrone, die Tinte enthält, die auf Papier gelegt wird, und bei Anwendung von Druck wie dem Druck, den eine Person auf Papier ausübt, wird der Text angezeigt. Toner ist keine Tinte; Es ist ein Pulver, das in Laserdruckern verwendet wird. In frühen Zeiten, als der Druck hauptsächlich in Schwarzweiß erfolgte, wurde Kohlenstoffpulver als Toner verwendet. Der Benutzer hat bei Bedarf einen Teil dieses Pulvers in ein Reservoir im Drucker gegeben. Heutzutage gibt es Patronen, die Tonerpulver nach Bedarf des Druckers weiter zuführen. Mit dem Fortschritt der Technologie sind Toner heute in den Farben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz erhältlich, die alle Farben mit einer Kombination dieser 4 Farben erzeugen, die als CMYK-System bezeichnet werden.K wird verwendet, um Schwarz zu bezeichnen, da B für die blaue Farbe reserviert wurde.

Im Allgemeinen enthält eine Tintenstrahlpatrone feuchte Tinte, während ein Lasertoner trockenes Pulver enthält. Eine statisch aufgeladene Trommel bringt Tonerpulver auf das Papier. Es wird dann durch eine Fixiereinheit geschmolzen und schließlich auf das Papier gebacken. Jetzt wissen Sie, warum das Papier warm ist, wenn es aus einem Laserdrucker kommt. Ein Laserdrucker hat eine höhere Ausbeute als ein Tintenstrahldrucker. Diese Drucker brauchen Zeit, um sich aufzuwärmen, aber sobald sie fertig sind, können sie viel schneller arbeiten als Tintenstrahldrucker. Laserdrucker erzeugen im Gegensatz zu einem Tintenstrahldrucker, bei dem Sie den Druck mit Ihren Augen sehen können, eine vollständige Seite auf einmal. Bei einem Tintenstrahldrucker wird feuchte Tinte mit etwas Druck durch einen Strahl in Form von Blasen auf das Papier geschossen. Diese Drucker benötigen keine Zeit zum Aufwärmen, und das Drucken ist auch billiger als Laserdrucker.

Was ist der Unterschied zwischen Toner und Tinte?

• Tinte ist nass, während Toner ein trockenes Pulver ist

• Früher war Toner Kohlenstoffpulver, aber mit dem technologischen Fortschritt haben wir heute Toner in Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz, die als CMYK-Drucksystem bezeichnet werden

• Der Tintenstrahldruck ist billiger als der Tonerdruck, der auch eine Aufwärmzeit erfordert, obwohl er eine höhere Ausbeute aufweist.

Beliebt nach Thema