Unterschied Zwischen Augenarzt Und Optiker

Unterschied Zwischen Augenarzt Und Optiker
Unterschied Zwischen Augenarzt Und Optiker

Video: Unterschied Zwischen Augenarzt Und Optiker

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Ich möchte einen Sehtest machen lassen- Gehe ich zum Optiker oder lieber zum Augenarzt? 2023, Januar
Anonim

Augenarzt vs Optiker

An wen wenden Sie sich, wenn Sie Probleme mit dem Rahmen Ihrer Brille haben? An wen wenden Sie sich, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Sehvermögen beeinträchtigt ist und Ihre derzeitige Brille nicht ganz für Sie geeignet ist? Und wer ist qualifiziert genug, um Probleme (Beschwerden) in Verbindung mit Ihren Augen zu diagnostizieren und zu behandeln? Die Antworten auf diese drei Fragen führen Sie zu drei verschiedenen Personen, die als Optiker, Optiker und Augenarzt bekannt sind. Die Unterschiede zwischen diesen drei Herren, insbesondere Augenarzt und Optiker, zu kennen, ist für jemanden mit Sehschwäche umsichtig, da er dann weiß, an wen er sich in Schwierigkeiten wenden kann.

Augenarzt

Ein Augenarzt ist der Arzt der Augen. Er hat sich auf Augenkrankheiten spezialisiert und ist qualifiziert, den Titel eines MD zu tragen. Sie wissen alles über die innere Struktur der Augen und können bei Augenverletzungen helfen und helfen. Sie sind auch die Personen, die für die Diagnose und Behandlung verschiedener Augenerkrankungen geschult sind. Augenärzte wurden geschult, um Augenoperationen durchzuführen und Anomalien oder Mängel zu korrigieren, die bei einigen Menschen auftreten.

Ein Augenarzt ist ein Arzt und Spezialist, genau wie ein Kardiologe in Bezug auf Herz und ein Zahnarzt in Bezug auf Zähne und Zahnersatz. Er ist qualifiziert und geschult, um alle mit Ihren Augen verbundenen Probleme wie Beschwerden, Sehvermögen und Verletzungen anzugehen. Er ist von den staatlichen Behörden zur Durchführung von Augenoperationen und zur Verschreibung von Medikamenten zur Heilung verschiedener Krankheiten zugelassen.

Optiker

Ein Optiker ist eine Person, die für Geräte für eine bessere Sicht wie Brillen und Linsen qualifiziert und geschult ist. Er ist als solcher ein Arzt für Optometrie und verwendet den Titel OD gegen seinen Namen. Er testet das Sehvermögen und verschreibt einer Person Linsen mit spezifischer Kraft. Obwohl er Heilmittel für einige Augenkrankheiten erkennen und vorschlagen kann, überweist er eine Person normalerweise zur richtigen Behandlung an einen Augenarzt und beschränkt sich darauf, nur korrekte Brillen und Linsen zu verschreiben.

Manchmal tragen Menschen eine korrekte Brille, haben jedoch Sehstörungen aufgrund von Grunderkrankungen wie Katarakt, Glaukom, Astigmatismus und anderen Netzhauterkrankungen. Optiker werden geschult, um diese Probleme zu erkennen, und wenden sich je nach Schweregrad an einen Augenarzt.

Sie sind primäre Augenpflegespezialisten, die für die Augenpflege und die Gesundheit von entscheidender Bedeutung sind. Normalerweise sind Optiker die ersten Augenärzte, die eine Person sieht, bevor sie an andere Fachleute überwiesen wird, die als Augenärzte bekannt sind.

In Kürze:

Unterschied zwischen Augenarzt und Optiker

• Während Augenärzte vollwertige Augenärzte sind, sind Augenoptiker geschultes Personal, das Menschen mit Sehbehinderung die richtigen Brillen und Linsen verschreibt

• Wenn Sie Probleme mit Ihrem Sehvermögen haben, wenden Sie sich an einen Optiker, der Ihr Sehvermögen diagnostiziert und eine Brille verschreibt. Wenn jedoch ein zugrunde liegendes Augenproblem vorliegt, kann er Sie an einen Augenarzt verweisen, der als Augenarzt bekannt ist.

• Während ein Augenarzt eine Operation durchführen kann, kann ein Optiker bestenfalls Beschwerden diagnostizieren, überweist die Patienten jedoch an Augenärzte.

• Ein Optiker ist als Arzt für Optometrie bekannt.

Beliebt nach Thema