Unterschied Zwischen Zyste Und Abszess

Unterschied Zwischen Zyste Und Abszess
Unterschied Zwischen Zyste Und Abszess

Video: Unterschied Zwischen Zyste Und Abszess

Video: Unterschied Zwischen Zyste Und Abszess
Video: ABSZESS (ENTZÜNDETE TALGZYSTE) BEHANDELN - SCHNELL ZUM FACHARZT 2023, September
Anonim

Zyste gegen Abszess

Obwohl sowohl Abszess als auch Zyste sackartige Strukturen sind, die von Wänden umschlossene Flüssigkeiten enthalten, bilden sich Abszesse aufgrund einer Infektion oder eines Fremdkörpers und Zysten bilden sich spontan. Wenn eine Zyste jedoch infiziert ist, kann sie leicht zu einem Abszess werden. Ultraschall sehen beide gleich aus. In diesem Artikel werden sowohl die klinischen Merkmale, Ursachen, Prognosen als auch der Verlauf der Behandlung von Abszess und Zyste ausführlich beschrieben.

Was ist Abszess?

Abszess ist eine Folge einer akuten Entzündung. Infektionen und Fremdkörper können einen Abszess verursachen. Akute Entzündung ist die Reaktion des Körpers auf schädliche Substanzen. Akute Entzündungen zeichnen sich durch eine Erweiterung der Blutgefäße, eine erhöhte Kapillarpermeabilität und Flüssigkeitsausscheidung aus. Blutzellen verlassen den Kreislauf auch an entzündeten Stellen. Dies ist als zelluläre Exsudation bekannt. Verschiedene von Bakterien abgesonderte Chemikalien ziehen diese weißen Blutkörperchen an die Infektionsstelle. Dies nennt man Chemotaxis. Neutrophile bei bakteriellen Infektionen, Eosinophile bei parasitären Infektionen und Lymphozyten bei Virusinfektionen erreichen die entzündete Stelle im Überfluss. Diese Zellen scheiden toxische Substanzen aus, die die verursachenden Bakterien schädigen. Freie Sauerstoffradikale, Peroxide, Superoxide und Verdauungsenzyme schädigen das umliegende Wirtsgewebe sowie eindringende Bakterien.verursacht massiven Zellabbau. Neutrophile entfernen die Zelltrümmer. Wenn die Infektion virulent ist, gibt es umfangreiche Gewebeschäden. Wenn die Infektion persistent oder virulent ist, kommt es zu einer kontinuierlichen Eiterbildung. Tote und sterbende Neutrophile, Organismen, Zelltrümmer und flüssiges Exsudat werden gemeinsam als Eiter bezeichnet. Faseriges Gewebe mauert den Eiter ab. Dieser mit Eiter gefüllte geschlossene Raum wird Abszess genannt.

Was ist eine Zyste?

Zyste ist ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum mit einer Wand. Zysten können überall im Körper auftreten. Ovarialzysten, Pseudopankreaszysten, Vaginalwandzysten und Eileiterzysten sind einige häufige Zysten. Flüssigkeit in den Zysten enthält keine hohe Proteinmenge. Zysten bilden sich aufgrund übermäßiger Ansammlung von Flüssigkeit. Eierstock hat viele Follikel, die Flüssigkeit aufnehmen und zu Graffianfollikeln werden. Der Graffianfollikel enthält einen mit Flüssigkeit gefüllten Hohlraum. Wenn kein Eisprung auftritt, nimmt der Follikel weiterhin Flüssigkeit auf und es bilden sich Zysten.

Wenn in der Bauchspeicheldrüse die Ausflusskanäle verstopft sind, sammeln sich in den Drüsenteilen Sekrete an, die zu Zysten führen. Es gibt gutartige und bösartige Zysten. Aufgrund von Krebszellen bilden sich bösartige Zysten. Wenn es Krebszellen gibt, kommt es fast immer zu einer übermäßigen Flüssigkeitssekretion, und Zysten sind das Endergebnis. Bösartige Zysten enthalten mehrere dicke Halbwände innerhalb des Hohlraums, die ihn teilweise in Kompartimente unterteilen. Die Außenwand von malignen Zysten ist normalerweise sehr vaskulär. Die Außenwand kann unregelmäßige Vorsprünge aufweisen. Einige maligne Zysten sezernieren spezifische Marker, die bei der Beurteilung verwendet werden können. Maligne Epithelzysten im Eierstock scheiden eine Chemikalie namens CA-125 aus. Der Serum-CA-125-Spiegel liegt bei malignen Zysten über 35.

Was ist der Unterschied zwischen Abszess und Zyste?

• Zysten bilden sich aufgrund übermäßiger Flüssigkeitssekretion, während sich Abszesse aufgrund anhaltender anhaltender Gewebeschäden bilden.

• Die Zystenwand besteht normalerweise aus umliegendem normalem Gewebe, während faseriges Gewebe die Abszesswand bildet.

• Es gibt keine regionale Entzündung bei Zysten, es sei denn, sie sind infiziert, während Abszesse regionale Entzündungen verursachen.

• Flüssigkeit in Zysten hat einen niedrigen Proteingehalt, während Abszesse Eiter enthalten, der reich an Proteinen ist.

• Zysten verschwinden spontan, während Abszesse entwässert werden müssen, um die Heilung zu beschleunigen.

• Antibiotika fördern die Heilung, indem sie schädliche Mikroorganismen abtöten, während Zysten keine Antibiotika benötigen, es sei denn, sie sind infiziert.

Empfohlen: