Unterschied Zwischen Hunden Und Wölfen

Unterschied Zwischen Hunden Und Wölfen
Unterschied Zwischen Hunden Und Wölfen

Video: Unterschied Zwischen Hunden Und Wölfen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Hund und Wolf: ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede 2023, Februar
Anonim

Hunde gegen Wölfe

Sowohl Hunde als auch Wölfe sind sehr eng verwandte Tiere, da ihre Merkmale und Eigenschaften fast gleich sind. Es bestehen jedoch immer noch Unterschiede zwischen ihnen, hauptsächlich in Bezug auf ihre Gewohnheiten und einige der anderen Aspekte. Dieser Artikel beschreibt diese Unterschiede zwischen den beiden Kreaturen, deren Loyalität und Liebe in die Herzen eindringen, während das Heulen auch tief in unsere Knochen eindringen kann.

Hunde

Der Hund, ein Canis familiaris, wurde vor etwa 15.000 Jahren von den grauen Wölfen (grauen Wölfen) domestiziert. Gegenwärtig ist Hund ein vollständig domestiziertes Tier, das hauptsächlich mit Menschen als einem ihrer engsten Freunde zusammenlebt. Menschen halten Hunde für viele Zwecke, einschließlich Jagen, Bewachen, manchmal Arbeiten und meistens als Begleiter. Es gibt eine Reihe von Hunderassen, die sich sowohl in ihren körperlichen Eigenschaften als auch in ihren Temperamenten unterscheiden. Tatsächlich weisen die Hunde in Bezug auf Aussehen, Größe und Verhalten die größte Vielfalt auf als jedes andere Haustier. Sie könnten sowohl überraschend klein als auch beträchtlich groß sein; Ein Yorkshire-Terrier ist nur 6 Zentimeter groß und 10 Zentimeter lang und wiegt nur 110 Gramm. Eine Deutsche Dogge könnte mehr als einen Meter hoch sein.Der englische Mastiff-Hund ist der schwerste Hund der Welt mit einem Gewicht von mehr als 150 Kilogramm.

Hunde sind territorial und markieren ihr Territorium mit Urin und Kot. Hunde bellen in einer aufgeregten Situation oder manchmal in einer seltsamen Situation. Aufgrund ihrer Domestizierung haben sie einige fleischfressende Merkmale verloren, z. B. haben sie keine gut angepassten Zähne, um Fleisch zu zerreißen. Ihre Eckzähne sind jedoch prominent. Hunde sind leicht zu trainierende, gehorsame Begleiter des Menschen. Wenn ihre Besitzer nach der Arbeit nach Hause zurückkehren, springen einige Hunde vor Jubel hoch in die Luft, einige Hunde wedeln schnell mit dem Schwanz und einige Hunde lachen sogar. Es ist für jeden Einzelnen einzigartig, wie er dem Eigentümer sein Glück zum Ausdruck bringt.

Wölfe

Wölfe sind die größten noch vorhandenen wilden Mitglieder der Familie: Canidae. Sie sind total wilde Tiere und sehr schwer zu domestizieren. Wölfe sind hochintelligente Tiere mit einem außergewöhnlich entwickelten Geruchssinn, der mehr als das 100-fache des eines Menschen beträgt. Sie sind soziale Raubtiere und leben in Familien. Rudel ist der Begriff für eine Ansammlung von Wölfen. Wölfe sind berühmt für ihre Rudeljagd, bei der das Rudel der Beute folgt und sie umgibt, so dass die Beute keine andere Wahl hat, als allein ums Überleben gegen ein hungriges und aggressives Wolfsrudel zu kämpfen. Wölfe können normalerweise länger schnell laufen, was für ihren räuberischen Lebensstil sehr nützlich ist. Sie haben gut angepasste Zähne für Raubtiere mit scharfen Eckzähnen und Backenzähnen. Sie sind schwer zu trainieren, aggressive Tiere. Die Schnauze ist bei Wölfen länger,damit sie der Beute einen tiefen und harten Biss geben können. Eine interessante Tatsache über Wölfe ist, dass sie selten bellen, aber oft in einer kribbelnden Frequenz heulen. Wölfe ziehen zweimal im Jahr ihren Mantel aus; Sie legen den Wintermantel im Frühjahr ab und züchten den kurzhaarigen Sommermantel, den sie vor dem Winter ablegen. Die Fortpflanzung ist zeitlich begrenzt, da das Weibchen nur einmal im Jahr in Hitze gerät.

Was ist der Unterschied zwischen Hunden und Wölfen?

Einige wichtige Unterschiede zwischen Hunden und Wölfen sind wichtig zu diskutieren, und diese sind wie folgt.

• Hund ist ein vollständig domestizierter Canid, aber Wolf ist total wild.

• Wölfe sind größer und stärker als Hunde.

• Bei Wölfen ist die Schnauze länger mit hervorstehenden und scharfen Zähnen, begleitet von starken Kiefermuskeln. Bei Hunden sind diese Merkmale jedoch im Vergleich zu einem Wolf weniger ausgeprägt.

• Wölfe haben im Vergleich zum Hund lange und starke Beine.

• Normalerweise bellen Hunde, aber Wölfe heulen.

• Während Wölfe intelligenter sind, sind Hunde loyaler und an ihre Besitzer gebunden.

• Weibliche Wölfe erhitzen sich nur einmal im Jahr, während Hündinnen zweimal im Jahr sexuell empfänglich werden.

Beliebt nach Thema