Unterschied Zwischen Red-Necked Wallaby Und Black-Footed Rock Wallaby

Unterschied Zwischen Red-Necked Wallaby Und Black-Footed Rock Wallaby
Unterschied Zwischen Red-Necked Wallaby Und Black-Footed Rock Wallaby
Video: Unterschied Zwischen Red-Necked Wallaby Und Black-Footed Rock Wallaby
Video: The Yellow Footed Rock Wallaby 2023, Februar
Anonim

Red-Necked Wallaby gegen Black-Footed Rock Wallaby

Wallabys gehören zur endemischen Fauna des einzigartigen Australiens, und beide Wallabys sind in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes. Beide haben spezielle Muster der geografischen Verteilung, der physischen Merkmale und der ökologischen Präferenzen, die zwischen ihnen variieren. Daher wäre es interessant, die Unterschiede zwischen Red-Necked Wallaby und Black-Footed Rock Wallaby wie in diesem Artikel zu verstehen.

Rothals-Wallaby

Das Rothals-Wallaby Macropus rufogiseus Banksianus ist ein endemischer Beuteltier-Makropod Australiens und eine der drei Unterarten der jeweiligen Art. Rothals-Wallabys sind normalerweise mittelgroße Tiere, die im Fernen Osten Australiens und in Tasmanien verbreitet sind, insbesondere in den fruchtbaren und gemäßigten Regionen. Sie wiegen zwischen 14 und 18 Kilogramm und können eine Körperlänge von bis zu 90 Zentimetern haben. Sie haben schwarze Pfoten und eine Nase, die für die Art charakteristisch sind. Ihr Fell ist mittelgrau gefärbt und über den Schultern rötlich verblasst. Zusätzlich hat die Oberlippe einen weißen Farbstreifen, was ein weiteres Erkennungsmerkmal von Rothals-Wallabys ist. Sie bevorzugen ein einsames Leben und leben nicht in Gemeinschaften, es sei denn, es gibt eine Fülle von Nahrungsmitteln, Wasser oder Unterkünften.Sie sind in der Dämmerung aktiv und ruhen tagsüber häufig in der Vegetation. Im Gegensatz zu anderen Unterarten können Rothals-Wallabys das ganze Jahr über in freier Wildbahn brüten, aber in Gefangenschaft lebende Tiere halten eine Brutzeit aufrecht. Dieses interessante Tier könnte normalerweise etwa 7 - 10 Jahre in freier Wildbahn und länger in Gefangenschaft leben.

Schwarzfüßiger Rock Wallaby

Das Black-Footed Rock Wallaby, Petrogale laterais, ist ein sehr vorsichtiges Beuteltier mit einer eingeschränkten Verbreitung auf dem australischen Festland. Es gibt drei Unterarten mit zwei Rassen, und alle werden von der australischen Regierung als bedroht eingestuft. Es sind kleine Tiere mit einem maximalen Gewicht von nur fünf Kilogramm und einem Körper von etwa 60 Zentimetern Länge. Sie sind auch als schwarzflankiertes Felswallaby bekannt, da sie einen dunkelbraunen bis schwarzen Streifen haben, der seitlich auf ihren Körpern verläuft. Ihr Fell ist wollig und dick und von dunkelgrau-brauner Farbe, und auf den Wangen befindet sich ein charakteristischer weißer Streifen. Die markante schwarze Spitze ist bei diesen Tieren wichtig zu beachten. Sie haben sich angepasst, um zu verhindern, dass sie beim Hüpfen von diesen von den Felsen rutschen, da die Fußsohlen gut strukturiert sind.Sie leben in kleinen bis großen Gruppen (10 bis 100 Personen in einer) und suchen nachts nach Futter. Diese bedrohten Tiere könnten jedoch bis zu 15 Jahre in freier Wildbahn und mehr in Gefangenschaft leben.

Was ist der Unterschied zwischen Red-Necked Wallaby und Black-Footed Rock Wallaby?

· Der Rothals ist größer und schwerer als der Schwarzhals.

· Beide haben drei Unterarten, aber die Verteilung ist unterschiedlich. Rend-necked Wallaby hat ein kontinuierliches Verbreitungsgebiet in den fruchtbaren und gemäßigten Gebieten der fernöstlichen Gebiete des australischen Festlandes sowie in Tasmanien. Das Schwarzfuß-Wallaby hat jedoch nur im zentralen und westlichen Teil des australischen Festlandes kleine Verbreitungsgebiete.

· Normalerweise kann der Schwarzfuß mehr leben als der Rothals in freier Wildbahn.

· Der Lebensraum des Schwarzfuß-Wallabys besteht aus Felsen, wie der Name schon sagt, aber das Rothals-Wallaby lebt in einer fruchtbaren und gemäßigten Vegetation.

· Beide haben sehr charakteristische Merkmale und Farben, aber das Schwarzfuß-Wallwallaby hat charakteristische schwarz-weiße Streifen am Körper, während das Rothals-Wallaby nur einen kleinen weißen Streifen an der Oberlippe aufweist.

Beliebt nach Thema